Die Mick Haesty Lyrik-Anthologie I 2009 

VERGRIFFEN

Die Mick Haesty Lyrik-Anthologie I 2009


LIMITIERT AUF 15 STÜCK


VERGRIFFEN

2009 liess ich mich davon inspirieren, dass ich mit einem meiner Gedichte in einer Anthologie dabei war. Also stellte ich eine eigene Anthologie zusammen. Freunde von der www.lyrikecke.de (leider gibt es die Lyrikcke in der Form nicht mehr,) haben mich dabei unterstützt.

Mondpoesie I BJörn Lindt


Es rändert Zeit des Mondes Fülle
mit fliessend Lichterdunst.
Der Wandel der lunaren Hülle -
Archaikum der Kunst.

Momentaufnahme S. Richter


Du küsst mir Gold
auf glanzlose Ringe,
bis selbst der Wert
unschätzbar wird.


So lehnt meine Hand,
rein und sanft,
am unberührten
Schein
deiner Lippen,
leise wartend,
auf diesen -
unseren 

Moment

Mondpoesie II BJörn Lindt


Als Tinte tropft dein fahles Licht
auf unser stummes Hier.
Dein Leuchten wird zum Klanggedicht
die Nacht uns zum Papier.

aber du bist mir G. Jaron


- die Wand, an die ich meine Gedankenbälle werfe

- die Farbe, die mir das Alltagsgrau verzaubert

- das Papier, auf dem ich meine Stimmungen in Moll und Dur notiere

- das Instrument, das die Melodie meiner Gefühle spielt

- der Bleistft, der meine Erinnerungen in Worte festhält
- das Buch, das sich mit dem beschriebenen Seiten meines Lebens füllt

- der Holm, der mir Stütze ist auf allen Wegen
- der Spiegel meiner Seele, in dem ich mich selbst erkenne


..... und so darf ich mich in der Kunst des L(i)ebens üben

Wunschgedanke
J. Carstensen


im rauschenden wind

meschen bäume berühren

sorgen wegtragen


Wellenritt
J. Carstensen 

(Nachtfeder)


Sturmgepeitschte See
urgewalten der Natur
stampfender Diesel



und so wühl ich durch Leben
mein Blick auf den Horizont


Liebe Mick Haesty L'Artyrik


als redeten Herzten mit Herzen


als flüsterten Seelen mit Seelen


als böge sich stimm - 
die Farbe Rot


für ein bisschen Ewigkeit


Wellenritt J. Carstensen 

(Nachtfeder)


Ich flüstere Worte
zu Papier
und bemale sie
mit bunten Farben


und eines Tages


werden sie Flügel tragen


und der Hauch 
eines Frühlings


sie 

zu Dir


Copyright © 2020 Mick Haesty L'Artyrik CH/D