Schulterzucken


Und wenn die Glocken schlagen,
ignoriert der Spatz die Bedrohung mit einem Schulterzucken,
der Hund wird zum Wolf und
jemand bellt hinterm Zaun hervor:

RUUUUHE!

Lakonisch?

«Nüchtern betrachtet
bin ich kein lakonischer
Mensch.»

Denn bei den Irren der Nacht zeigte sich,
dass keine Liebe,
nur Verrat zu kriegen war!

Wenn die Welt verrückt spielt, wie lange hat das Wort dann noch Gewicht?  ist die Zentrale Frage in diesem Gedichtheft, welches ich selbst gestaltet, gedruckt und zusammengefügt habe und von dem der Erlös an einen guten Freund, der im Rollstuhl sitzt geht.




Limitiert auf 25 Stück, geheftet


Limitiert auf 25 Stück, geheftet


Euro 9.99 + Euro 3.00 Versand + Verpackung


Bestellungen unter: info@mickhaesty.ch


Es sind bereits 15 Exemplare verkauft!



Heiss bleiben


Und ich wette nicht auf Gott,
weil ein kirschroter Benz in meiner Hölle wartet und niemand sonst als ich, darauf wettet, dass Gott, richtig falschspielt:   


Die anmutigen Kurven einer Schuss-waffe, sind mir egal, weil der Blick heiss bleibt und die Demokratie an den
Urnen der Zeit – verhungert.

 






Folgendes Zitat, vom US- Amerikanischen Dichter David Lerner, der 1997 bereits verstorben ist, hat mich zu meinem Text «Heiss bleiben» inspiriert


«Die künftige Aufgabe der Sprache ist einen kirschroten Mercedes Benz mitten in die Hölle zu fahren und eine Wette auf Gott abzuschließen.

Copyright © 2020 Mick Haesty L'Artyrik CH/D